Ausschankeröffnung in der Bayerischen Vertretung in Berlin

Fürst Carl Bier in Berlin
Fürst Carl Bier in Berlin

Bierspezialität der Schlossbrauerei Ellingen jetzt in Berlin

O’zapft is! Seit Anfang Juni bietet die Bayerische Vertretung in Berlin ihren Gästen erstmalig Bier der Fürst Carl Schlossbrauerei Ellingen im Ausschank an. Aus diesem Anlass stießen am 28.06.2018 Bayerns Bundesratsminister Dr. Florian Herrmann, die Brauereigeschäftsführer Katalin Fürstin von Wrede und Carl Christian Fürst von Wrede sowie der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Ansbach Artur Auernhammer in der Halle Bayern der Vertretung mit einem Export an. „Bayerisches Bier – kaum ein anderes Produkt steht so stark für unser Land und unsere Lebensart. Wir sind stolz auf die Qualität und Vielfalt unserer Biere und das Können unserer Brauer. Darauf dürfen unsere Gäste jetzt in der Bayerischen Vertretung mit Fürst Carl Schlossgold anstoßen“, so Staatsminister Dr. Herrmann.


„Fürst Carl Schlossgold“ der Schlossbrauerei Ellingen wird in den nächsten Wochen den Gästen der Bayerischen Vertretung in Berlin angeboten. Die weiß-blaue Botschaft versteht sich nicht nur als politische Plattform für die Interessen Bayerns in Berlin, sondern auch als Schaufenster des Freistaates. Sie bietet vor allem kleinen und mittleren Unternehmen aus Bayern die Möglichkeit, sich in der Bundeshauptstadt zu präsentieren.

Zurück

Weitere Neuigkeiten

Bei Fürst Carl verlängert sich das „barockig & groovy“ des Gutsfests auf zwei Tage. Das 3. Fürst Carl Gutsfest wird zum Festival: 2 Tage, 2 Bühnen und 20 Künstler. Ein Gutsfest für Groß & Klein, Familien & Freunde, die am Freitag und Samstag in der Fürstlichen Ökonomie in Ellingen gemeinsam feiern. Am Freitag teilen sich Josh. mit Cordula Grün und J.B.O. aus Erlangen mit folkshilfe, Rainer von Vielen die Bühne. Der Headliner für Samstag wird noch geheim gehalten.

Der Freitag des Fürst Carl Gutsfests beginnt mit Some Sprouts. Fünf Regensburger verbinden Slacker Rock und catchige Melancholie und gelten als Geheimtipp der regionalen Indie-Szene. Vorsicht, die eingängigen Melodien können zum Ohrwurm werden!

Aus dem schönen Österreich reist die Band folkshilfe an, die als Straßenmusiker begannen und ihren Wurzeln als streetmusicer treu geblieben sind. Interessant ist die eigene Definition Ihres Genres: Quetschn-Synthi-Pop. Nicht genau zu erklären, denn folkshilfe muss man hören!

Ebenfalls aus Österreich, aber mit einem deutschen Sommerhit, stürmt Josh. die Bühne und die Herzen seiner Fans. Der charmante, wortstarke Musiker wird einige seiner eigenen Songs aus dem neuen Album zum Besten geben – lasst uns tanzen!

Nun wird es Zeit für den Beweis: Rock’n Roll lebt! Und mit sage und schreibe 30 Jahren Bühnenerfahrung erobert J.B.O. das Fürst Carl Gutsfest. Nach ihren ersten 25 Jahren auf der Bühne  meinten die Bandmitglieder: „Nur die Besten werden alt!“ Das werden sie uns am Freitag beweisen! Denn „Pink ist das neue Schwarz“.

 

 

Während, davor & danach hört man gebannt Strabande und weiteren Künstlern zu, flaniert zu den Foodtrucks, wirft einen Blick in die faszinierende Fotoausstellung oder genießt ein gutes Fürst Carl Bier und entdeckt spät abends ein weiteres Juwel: Rainer von Vielen. Warum nennen sie sich Rainer von Vielen und wie viele stehen dann auf der Bühne? Sie stehen zu viert für uns, für alle, für nun eben „Viele“ auf der Bühne. Ohne Genre, ohne Schubladen im Kopf. Aber sie haben Talent, Talent für viele Musikrichtungen: Zen-Metal, Teufels-Pop, Breitband-Minimalismus oder LoFi-Glam.

 

Wie lässt sich der erste Tag des Fürst Carl Gutsfests steigern? Man gönnt sich auch den Samstag mit einem 2-Tagesticket.

Hart & bissig heizen SCHMUTZKI am Samstag ein. Ihr Versprechen lautet: Authentizität mit knallharten Riffs, kantigen Rhythmen und – so beschreiben sie sich selbst – rotzigen Stimmbändern. Da wird das bissige Dreieinhalb-Akkord-Monster durch Boxen gepeitscht! Oder lieber Anders? Der Ochsenstall erlebt die echte ESKALATION mit der Band aus Nürnberg. Barockige Gewölbe erleben eine Mischung aus Indie, elektronischen Elementen und Punkrock mit Bläsern. Was macht dann EL Mago Masin am Samstag auf dem Gutsfest? Kabarett oder Musik? Eines weiß man sicher, unkonventionell und unterhaltsam wird es werden. Die Auftritte von El Mago Masin in der Rockfabrik sind stets ausverkauft! Und, da geht noch was! Richtig unkonventionell mit Tradition & Mundart, ja geht. Heischneida macht Musik für die Beine, mit Bier, für die Gaudi, zur Gaudi. Eine Mundartband die ihre Instrumente exzellent beherrschen und auch mal die Tasten der Ziehharmonika als Synthies nutzen. Wenn’s Spaß bringt und groovt.

Barockig & groovy, zwei spannende, andersartige Tage verspricht das 3. Fürst Carl Gutsfest. Das unverwechselbare, einzigartige Ambiente in Kombination mit Straßenkünstlern, Poetry und wechselndem Programm im historischen Ochsenstall versprechen ein fulminantes Gutsfest bei Fürst Carl. Für Kinder gibt es ein eigenes Programm mit der Traumburg für Weltendecker aus Dettenheim zusammen mit Toni Komisch, den man auch als El Mago Masin auf dem Gutsfest begegnet. Dazu wird es wieder für alle Durstigen die guten Fürst Carl Biere sowie die Cocktailbar im Marsstall geben. Für alle Hungrigen und Experimentierfreudigen versprechen einige Food Trucks eine kulinarische Vielfalt. Jetzt bereits die Termine markieren 14.06., Einlass ab 17.00 Uhr und 15.06.2019, Einlass ab 14.00 Uhr! An alle, Kind & Kegel, Freunde & Verwandte, Kulturell-Interessierte & Festival-Fans, das ist ein MUSS in 2019!

Early-Bird-Tickets ab sofort unter reservix.de oder direkt im Fürst Carl Bräuladen!
Ein perfektes Weihnachtsgeschenk!

Das allseits beliebte Fürst Carl Feierabendbier kommt zurück! Im Dezember an zwei Terminen (06. & 20.12.18) und ab Januar 2019 jeden ersten Donnerstag im Monat. Und der Feierabend wird dieses Mal in der neuen Gastronomie "Rodel INN" an der Fürst Carl Sommerrodelbahn gefeiert! 

Spendenplakat
Spendenplakat

Das Regionalbuffet hilft... und wir können mithelfen! Wir spenden für jeden verkauften Kasten Fürst Carl Winterbock, Franken Ale, Herbes Glück und Belle Saison 1 EUR an regional soziale Einrichtungen. Aktionszeitraum: 1. - 23. Dezember 2018! Wir sagen "Danke" für Eure Unterstützung!